MESSMANN-VERSICHERT

Persönlich. Digital.

Ø 5.0 ★★★★★ 135 Google-Rezensionen

Jagdhaftpflichtversicherung - Ein Muss für jeden Jäger

Es gibt immer mehr Jäger in Deutschland. Laut Deutschem Jagdverband besitzen derzeit 384.428 Personen einen Jagdschein. Das bedeutet einen Zuwachs von rund 13 Prozent in den vergangenen 20 Jahren.


Mit dem Erwerb eines Jagdscheins muss der Abschluss einer Jagdhaftpflichtversicherung nachgewiesen werden. Das besagt Paragraf 17 des Bundesjagdgesetzes. Für den angehenden oder erfahrenen Jäger gilt es, damit die finanziellen Folgen von Gefahren, die mit der Jagd einhergehen, abzusichern. Die private Haftpflichtversicherung reicht hierfür nicht aus. Auch wenn es sich bei der Jagd um ein Hobby des Versicherungsnehmers handelt.


Das Bundesjagdgesetz schreibt als Versicherungssumme mindestens 500.000 Euro für Personenschäden und 50.000 Euro für Sachschäden vor. Allerdings sind das die unteren Grenzen. Experten empfehlen, den Personenschaden mit mindestens drei abzusichern, besser aber noch mit fünf Millionen.

Versicherbare Risiken

Neben der Höhe der Versicherungssumme ist dabei entscheidend, welche Risiken der Jäger versichern möchte und ob diese bei dem jeweiligen Anbieter überhaupt versicherbar sind. Grundsätzlich lautet ein Rat, alle mittelbar und unmittelbar mit der Jagd im Zusammenhang stehenden Tätigkeiten und Unterlassungen einzuschließen. Das gilt also auch, wenn es zu Verletzungen kommt – etwa beim Reinigen des Gewehrs oder bei Übungen auf dem Schießplatz.


Zudem sollte der Jagdhund mitversichert werden. Voraussetzung dafür ist jedoch häufig, dass der Hund für den Einsatz bei der Jagd geprüft ist. Es gibt allerdings auch Policen, die ungeprüfte Tiere versichern.

Sinnvoll ist es auch, Jagdeinrichtungen wie den Hochsitz und Umwelt- und Gewässerschäden in den Versicherungsschutz einzubeziehen.


Ratsam ist außerdem eine Waffen- oder Angehörigenklausel. Denn üblicherweise sind im eigenen Haushalt lebende Personen von Haftpflichtschäden ausgenommen. Wird etwa die Waffe daheim gereinigt und löst sich dabei ein Schuss, der jemanden verletzt oder einen Sachschaden anrichtet, sind diese Schäden mit abgedeckt.

Berufliche und private Jagd oft nicht getrennt

Nimmt der Versicherte an Jagden teil, die in größeren Gruppen stattfinden, kann der Einschluss eines Forderungsausfalls vor Verlusten schützen, wenn der eigentliche Verursacher den Schaden nicht begleichen kann. Wer sich seine Ausrüstung ausleiht, sollte auf den Punkt der Absicherung von Mietsachen achten. Als Anwärter für einen Jagdschein kann sich der Versicherte in manchen Tarifen bis zur Prüfung bereits beitragsfrei versichern.


Die meisten Angebote trennen die berufliche und die private Jagd nicht. Die Laufzeiten liegen oftmals zwischen einem und drei Jahren und hängen vom jeweiligen Jagdschein ab. Die Prämien sind bei längerer Laufzeit meist günstiger. Wer darüber hinaus gern im Ausland jagt, der ist gut beraten, auf einen weltweiten Schutz zu achten. Und auch wer nur einen Tagesjagdschein nutzt, muss sich versichern.

Ronny Meßmann

Versicherungskaufmann und Versicherungsmakler

Du hast allgemeine Fragen oder konkrete Fragen zu deinem Versicherungsvertrag? Dir ist ein Schaden entstanden, den du melden möchtest? Ruf mich an oder schreibe mir eine Nachricht.

Telefon

(Mo bis Fr 8-20 Uhr)

03381 212 487

Anrufen

WhatsApp

(Mo bis Fr 8-20 Uhr)

0176 241 777 45

Nachricht

WhatsApp Web

(Mo bis Fr 8-20 Uhr)

0176 241 777 45

Nachricht

Kontaktformular

SSL-verschlüsselt

Öffnen

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nachricht

Bewertungen auf Google

Stephanie Röhl

Stephanie Röhl

In einer misslichen Lage super nett weiter geholfen. Nur zu empfehlen! Vielen Dank
Lisa Döhlinger

Lisa Döhlinger

Ich habe den WhatsApp Service genutzt und bin begeistert wie schnell ich meine eVB Nummer für die Zulassungsstelle bekommen habe. Nur zu empfehlen.
Cornelia Roloff

Cornelia Roloff

Immer Parat und zu jeder Zeit eine Antwort. Gut aufgehoben und schon oft weiterempfohlen ohne Bedenken.

Lesermeinung

Wenn du inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel hast, kannst du mich Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Ich lese deine Zuschrift, bitte aber um Verständnis, dass ich nicht jede beantworten kann.

Blog abonnieren

Du möchtest über neue Artikel benachrichtigt werden? Dann trage deine E-Mail-Adresse ein und klicke auf "Abonnieren".