Rendite-Turbo: Die nachgelagerte Besteuerung einer Basis-Rente (Rürup-Rente)

Nachdem ich meine 5 Tipps zur Basis-Rente veröffentlichte, erreichten mich einige Anfragen zur Thematik der nachgelagerten Besteuerung.

"Die Beiträge sind während der Ansparphase von der Besteuerung befreit, müssen aber bei Rentenbezug versteuert werden. Wo bleibt dabei der Steuervorteil?"


– So die Bedenken, der Kunden.

Wirkt sich die nachgelagerte Besteuerung negativ auf die Performance der Basis-Rente aus? Nein, im Gegenteil, sie verschafft ihr sogar einen Rendite-Vorteil gegenüber allen Rentenversicherungen, die nicht steuerbegünstigt sind.

Nicht nur die Basis-Rente wird nachgelagert besteuert – auch berufsständische Versorgungswerke, landwirtschaftliche Alterskassen und die gesetzliche Rentenversicherung.

Wie hoch ist der Steuervorteil einer Basis-Rente?

Um den Vorteil veranschaulichen zu können, stelle ich zwei Unternehmer (A und B) gegenüber. Sowohl A als auch B zahlen monatlich 1.000 € in ihre Altersvorsorge ein.


Einziger Unterschied: A zahlt die Beiträge in eine Basis-Rente und B in eine Private Altersvorsorge. Demzufolge kann A die Beiträge steuerlich geltend machen und muss B sie versteuern.

Unternehmer

A

B

Alter

30 Jahre

30 Jahre

Gewinn

80.000 €

80.000 €

Beiträge

12.000 €

12.000 €

92% (2021)

11.040 €

0 €

zvE

68.000 €

80.000 €

ESt

19.826 €

24.463 €

abzgl. GewSt

3.884 €

3.884 €

Summe

15.942 €

20.579 €

Steuervorteil

4.637 €

0 €

A erzielt gegenüber B einen jährlichen Steuervorteil von 4.637 €.

Ab dem Jahr 2025 können 100% der 12.000 € Jahresbeiträge steuerlich geltend gemacht werden. Der Steuervorteil beträgt dann 5.040 € pro Jahr.

Wie wirkt sich der Steuervorteil auf die Wertentwicklung einer Basis-Rente aus?

Als wirtschaftlich orientierter Unternehmer reinvestiert A die 4.637 € in seine Basis-Rente. Aus urprünglich 1.000 € Monatsbeitrag werden somit 1.386 €.


Die blaue Kurve zeigt die Wertentwicklung inklusive Reinvestition. Die rote Kurve zeigt die Entwicklung exklusive Wiederanlage.

Die angenommene jährliche Wertentwicklung der Basis-Rente beträgt nach Abzug der Kosten 4,00%. Durch die Reinvestition erhöht sich die Ablaufleistung von 732.321 € auf 1.014.997 € und die Rente von 2.635 € auf 3.652 €. Das entspricht einer Wertsteigerung von 39%.

Wie wirkt sich die nachgelagerte Besteuerung auf die Rendite aus?

Zurück zur Eingangsfrage: Die eingezahlten Beiträge in die Basis-Rente sind steuerfrei, im Gegenzug wird die Rente bei Auszahlung voll versteuert. Wird der Steuervorteil durch die nachgelagerte Besteuerung zunichte gemacht?


Der Unternehmer geht im Alter von 67 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand. Seine monatlichen Rentenbezüge liegen bei 3.652 €, das Finanzamt erhebt darauf 807 € Einkommenssteuer.

Rente vor Steuer

3.652 €

zVE (100%)

3.652 €

ESt (22,10%)

807 €

Rente nach Steuer

2.845 €

Um die gesamte Steuerbelastung berechnen zu können, muss der Faktor Lebenserwartung berücksichtigt werden – denn je länger der Rentenempfänger lebt, desto mehr Steuern zahlt er auf seine Rentenbezüge und desto stärker wird der zuvor erzielte Vorteil erschöpft.


Wird der Rentenempfänger 87 Jahre alt, bezieht er 20 Jahre lang Rente und entrichtet insgesamt 193.680 € Einkommenssteuer. Der ursprüngliche Steuervorteil von 282.676 € reduziert sich dadurch auf 88.996 €.

Lebenserw.

Steuern

Vorteil

85 Jahre

174.312 €

108.364 €

87 Jahre

193.680 €

88.996 €

89 Jahre

213.048 €

69.628 €

91 Jahre

232.416 €

50.260 €

93 Jahre

251.784 €

30.892 €

95 Jahre

271.152 €

11.524 €

Auch wenn der Rentenempfänger das stolze Alter von 95 Jahren erreicht und seine Rente 28 Jahre lang versteuert, behält er einen restlichen Vorteil von 11.524 €.

Basis-Rente vs. Fondssparplan

Der Vergleich hinkt, schließlich handelt es sich um zwei komplett verschiedene Anlagesysteme. Ich gehe hier ausschließlich auf die Wertentwicklung ein. Andere Faktoren wie Insolvenzschutz, Vererbbarkeit und Flexibilität lasse ich außen vor.


Eine Rentenversicherung versichert – wie der Name schon sagt, eine lebenslange Rente (auch Leibrente genannt). Diese garantierte Rente muss finanziert werden und geht zu Lasten der Rendite.


Ein Fondssparplan garantiert keine lebenslange Rentenzahlung, er besticht deshalb durch eine günstigere Kostenstruktur, was i.d.R. eine höhere Ablaufleistung zur Folge hat.


Wer allerdings den Steuervorteil der Basis-Rente richtig einsetzt und diesen reinvestiert, kann damit ihr volles Potential entfalten und eine höhere Ablaufleistung erzielen als mit einem Fondssparplan.

Die angenommene jährliche Wertentwicklung beträgt nach Abzug der Kosten 4,00%. Die Basis-Rente erzielt durch Wiederanlage der Steuerersparnis und Zinseszinseffekt gegenüber dem Fondssparplan eine 162.804 € höhere Ablaufleistung.

Anlage

Basis

Fonds

Beiträge p.a.

12.000 €

12.000 €

Steuervorteil

4.637 €

0 €

Reinvestition

4.637 €

0 €

Ablauf

1.014.997 €

852.193 €

Der Fairness halber sei erwähnt – wer sein Fondsguthaben nach Ablauf in einen Entnahmeplan umschichtet, wird die Basis-Rente schnell wieder einholen, da auf die Auszahlungen deutlich geringe Steuern zu zahlen sind. Die hier angenommene jährliche Wertentwicklung beträgt 4,00% und der Ausgabeaufschlag 5,00%.

Bei den Berechnungen auf dieser Seite handelt es sich um vereinfachte Darstellungen. Sie ersetzen weder die fachmännische Beratung eines Versicherungsmaklers noch die eines Steuerberaters.

Du hast Fragen?

Ich berate dich gern. Ruf mich an oder schreibe mir eine Nachricht.

Ronny Meßmann

Versicherungskaufmann

Versicherungsmakler

Telefon

(Mo bis Fr 8-20 Uhr)

03381 212 487

Anrufen

WhatsApp

(Mo bis Fr 8-20 Uhr)

0176 241 777 45

Nachricht

WhatsApp Web

(Mo bis Fr 8-20 Uhr)

0176 241 777 45

Nachricht

Kontaktformular

SSL-verschlüsselt

Öffnen

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nachricht

 

Ø 5.0 ★★★★★
aus 132 Kunden-Rezensionen

 

Lesermeinung

Wenn du inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel hast, kannst du mich Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Ich lese deine Zuschrift, bitte aber um Verständnis, dass ich nicht jede beantworten kann.

Blog abonnieren

Du möchtest über neue Artikel benachrichtigt werden? Dann trage deine E-Mail-Adresse ein und klicke auf "Abonnieren".

Folgende Artikel könnten dich interessieren

Behandeln ohne Kontakt - So funktioniert Telemedizin

Behandeln ohne Kontakt - So funktioniert Telemedizin

Schreiben Sie eine Rezension
Die Corona-Pandemie hat binnen weniger Wochen zu einem Boom bei der Telemedizin geführt. Aus Angst vor Ansteckung nutzen viele Patienten lieber die Video- oder Telefonsprechstunde ...
Mehr erfahren
Zahlt die Unfallversicherung auch bei Selbstverstümmelung?

Zahlt die Unfallversicherung auch bei Selbstverstümmelung?

Schreiben Sie eine Rezension
Es scheint, als müsse die zu erwartende Versicherungszahlung nur hoch genug sein, damit sich ein normal denkender Mensch selbst verstümmelt.
Mehr erfahren
Betriebliche Altersvorsorge: So funktioniert eine Direktversicherung

Betriebliche Altersvorsorge: So funktioniert eine Direktversicherung

Schreiben Sie eine Rezension
Mit 8,4 Millionen Verträgen ist die Direktversicherung die mit Abstand häufigste Form der betrieblichen Altersvorsorge. Aus gutem Grund. Denn eine Direktversicherung bietet Arbeitn...
Mehr erfahren
Privathaftpflicht: Wann sich ein Vertragswechsel lohnt

Privathaftpflicht: Wann sich ein Vertragswechsel lohnt

Schreiben Sie eine Rezension
Die Privathaftpflichtversicherung, eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt, sollte regelmäßig überprüft werden. Liegt der Abschluss schon fünf oder mehr Jahre zurück, bekomme...
Mehr erfahren
Was bietet eine Fahrradversicherung?

Was bietet eine Fahrradversicherung?

Schreiben Sie eine Rezension
Wer sich ein teures Fahrrad anschafft, der möchte dies auch möglichst lange haben. Passendes Schutz bieten eine Diebstahlversicherung oder eine Vollkaskoversicherung.
Mehr erfahren
Die wichtigsten Versicherungen für Paare und Familien – Teil 3 Start ins Leben: „Unser Kind zieht aus“

Die wichtigsten Versicherungen für Paare und Familien – Teil 3 Start ins Leben: „Unser Kind zieht aus“

Schreiben Sie eine Rezension
Die Jahre vergehen so schnell. Plötzlich sind aus Kindern Erwachsene geworden, die auf eigenen Beinen stehen. Und dann ist der Zeitpunkt gekommen, an dem der Nachwuchs auszieht. Ei...
Mehr erfahren
Unfallversicherung: So bist du bei der Arbeit im Homeoffice versichert

Unfallversicherung: So bist du bei der Arbeit im Homeoffice versichert

Schreiben Sie eine Rezension
Durch die Corona-Krise verlagerte sich das Arbeitsleben zahlreicher Arbeitnehmer in die heimischen vier Wände. Allerdings ist vielen dabei nicht klar, dass sie im Homeoffice ganz a...
Mehr erfahren
Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung - das solltest du wissen

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung - das solltest du wissen

Schreiben Sie eine Rezension
Wer durch Unfall oder Krankheit die Dinge des alltäglichen Lebens nicht mehr bewältigen kann, braucht eine Person des Vertrauens, die stellvertretend für einen handeln, entscheiden...
Mehr erfahren