Warum wird meine Krankenversicherung teurer?

Privat Krankenversicherte können sich sicher sein, dass sie in ihrem einmal gewählten Tarif ein Leben lang auf die dort beschriebenen Leistungen zurückgreifen können. Solange sie also nicht in einen anderen Tarif wechseln, müssen sie daher keine Abstriche im Falle einer Behandlung machen.


Als Privatpatient profitieren sie zusätzlich sofort von neuen Behandlungsmethoden und von neuen Medikamenten, sobald sie zugelassen werden. In der gesetzlichen Krankenversicherung besteht das Leistungsversprechen dagegen so nicht. Seit Jahren werden die Leistungen immer wieder gekürzt bei gleichzeitiger Steigerung der Beiträge. Eine Zeitlang mussten Patienten sogar einmal im Quartal zusätzlich die sogenannte Praxisgebühr entrichten.

Prinzip der Kapitaldeckung in der PKV

Gern wird im Zusammenhang mit der PKV auf die regelmäßigen Beitragsanpassungen hingewiesen und dies als Nachteil dargestellt. Dabei erhöht auch die gesetzliche Krankenversicherung ihre Beiträge. Im Gegensatz zur privaten Krankenversicherung, in der der Solidargedanke innerhalb eines Jahrgangs ebenfalls gelebt wird, tragen in der gesetzlichen Krankenversicherung die jüngeren, gesünderen Versicherten die Kosten der älteren, kränkeren Kassenmitglieder mit.


Das Prinzip hinter der Kalkulation der Beiträge in der PKV besteht in der Kapitaldeckung. Das heißt, der monatliche Beitrag wird zum einen dafür genutzt, die Krankheitskosten zu decken und zum anderen, um eine Rücklage, die Alterungsrückstellung, aufzubauen. Dabei spart nicht jeder Versicherte für sich, sondern alle Versicherte eines Jahrgangs legen in dem jeweiligen Tarif gemeinsam Geld zurück. Das wird dann verwendet, wenn die Krankheitskosten im Alter steigen. Auch die aktuellen Krankheitskosten werden von allen Versicherten des Jahrgangs in dem Tarif getragen. Auf diese Weise gewährleistet ein Versicherer eine Beitragsentwicklung, die sich unabhängig vom Gesundheitszustand entwickelt.


Wie hoch nun der Beitrag eines Neukunden ist, berechnen die Versicherungsmathematiker unter Berücksichtigung der aktuellen Lebenserwartung plus der derzeitigen Krankheitskosten sowie der erwarteten Kosten für den medizinischen Fortschritt. Dieser sogenannte Risikobeitrag erhöht sich um die Alterungsrückstellungen. Die Höhe dieses voll zu verzinsenden Sparanteils muss so hoch gewählt werden, dass im Alter steigende Krankheitskosten dadurch aufgefangen werden.

Diverse Kostenfaktoren beeinflussen den Beitrag

Zu diesem Nettobeitrag gesellen sich die Verwaltungskosten, ein gesetzliche vorgeschriebener Sicherheitszuschlag von mindestens 5 Prozent. Zudem zahlen die privat Krankenversicherten bis zum 60. Lebensjahr noch den 10-prozentigen gesetzlichen Beitragszuschlag. Auch dieser soll ab einem Alter von 65 dafür sorgen, dass die höheren Krankheitskosten gedeckt sind.

Ob der Krankenversicherer nun diesen einmal errechneten Beitrag anpassen muss, hängt zum einen davon ab, wie sich die Lebenserwartung zum ursprünglich angenommen Wert entwickelt und zum anderen, wie es um die Ausgaben steht, also insbesondere um die Entwicklung der Inflation sowie der Kostenentwicklung des medizinischen Fortschritts. Weichen diese Ausgaben um mindestens 5 Prozent von der bisherigen Kalkulation ab, können die Beiträge überprüft werden. Sind es gar 10 Prozent mehr Kosten, die produziert wurden, müssen laut Gesetzgeber die monatlichen Prämien überprüft werden.

Ist eine Beitragsanpassung in mehreren Jahren hintereinander nicht notwendig, kann es vorkommen, dass in einem Jahr die Anpassung relativ hoch ausfällt. Grundsätzlich gilt: Ist eine Beitragsanpassung unumgänglich, geschieht das, weil es notwendig ist und immer unter Aufsicht eines unabhängigen Treuhänders.

Du hast Fragen zum Thema oder suchst eine passende Versicherung?

Kontakt

Warum eine Zahnzusatzversicherung für Kinder sinnvoll ist

Warum eine Zahnzusatzversicherung für Kinder sinnvoll ist

Schreiben Sie eine Rezension
Jedes zweite Kind in Deutschland hat Zahnfehlstellungen, die vom Kieferorthopäden behandelt werden. Für die Eltern kann das teuer werden, denn die Krankenkassen tragen längst nicht alle Kosten. Eine p...
Mehr lesen
Dennis Keller: „Pferdehalter-Haftpflicht von vorne bis hinten zu Ende gedacht

Dennis Keller: „Pferdehalter-Haftpflicht von vorne bis hinten zu Ende gedacht“

Schreiben Sie eine Rezension
Dennis Keller lebt den Pferdesport. Der Versicherungsmakler ist selbst passionierter Reiter und hat sein Hobby (siehe Foto) zum Beruf gemacht. Aus anfänglichen Forums-Aktivitäten wurde eine Spezialisi...
Mehr lesen
Wer braucht eine Auslands-Krankenversicherung?

Wer braucht eine Auslands-Krankenversicherung?

Schreiben Sie eine Rezension
Am teuersten sind die Rücktransporte nach Deutschland. Medizinisch notwendig ist der Rücktransport dann, wenn im Ausland der Standard der medizinischen Versorgung so niedrig ist, dass man dort nicht m...
Mehr lesen
Hausrat-Check Bin ich noch richtig versichert?

Hausrat-Check: Bin ich noch richtig versichert?

Schreiben Sie eine Rezension
Die Hausratversicherung schützt dein Hab und Gut. Daher ist es sinnvoll, den Versicherungsschutz regelmäßig zu überprüfen. Lese, worauf dabei zu achten ist und was überhaupt zum Hausrat gehört.
Mehr lesen
Erfreuliche Entwicklung | Zahl der Wohnungseinbrüche sinkt

Erfreuliche Entwicklung | Zahl der Wohnungseinbrüche sinkt

Schreiben Sie eine Rezension
Die Polizei registriert immer weniger Wohnungseinbrüche. Nachdem die Zahlen im Jahr 2015 ihren Höchststand erreicht hatten, verzeichnet die Kriminalstatistik seither einen kontinuierlichen Rückgang. I...
Mehr lesen
Worauf Eltern beim Abschluss einer Haftpflichtversicherung achten sollten

Worauf Eltern beim Abschluss einer Haftpflichtversicherung achten sollten

Schreiben Sie eine Rezension
Ob der Ball in Nachbars Fensterscheibe, ein Kratzer im geparkten Auto oder ein ruinierter Teppich – eine kleine Unachtsamkeit des Kindes und der Schaden ist angerichtet. Eine Haftpflichtversicherung s...
Mehr lesen
Zahlt die Unfallversicherung auch bei Selbstverstümmelung?

Zahlt die Unfallversicherung auch bei Selbstverstümmelung?

Schreiben Sie eine Rezension
Es scheint, als müsse die zu erwartende Versicherungszahlung nur hoch genug sein, damit sich ein normal denkender Mensch selbst verstümmelt.
Mehr lesen
Pferdehalter-Haftpflicht Tarif-Vergleich

Pferdehalter-Haftpflicht Tarif-Vergleich

Schreiben Sie eine Rezension
Ich habe eine teure Pferdehalter-Haftpflicht mit einer günstigen vergleichen. Das Ergebnis ist erschreckend.
Mehr lesen
Invalide nach Unfall - Was tun, um abgesichert zu sein?

Invalide nach Unfall - Was tun, um abgesichert zu sein?

Schreiben Sie eine Rezension
Ein Fallbeispiel. Ein Katzenbesitzer aus Aachen setzte sich nach der Dusche gewohnheitsgemäß unbekleidet auf seinen Hometrainer. Kater Hugo sah dem Treiben eine Weile zu und ging plötzlich in Lauerste...
Mehr lesen
Experten warnen vor zunehmender Altersarmut

Experten warnen vor zunehmender Altersarmut

Schreiben Sie eine Rezension
21,54 Prozent der Deutschen sind 65 Jahre und älter – eine große Herausforderung für die Gesellschaft. Denn laut einer aktuellen Studie könnte schon in wenigen Jahren mehr als jeder fünfte Rentner von...
Mehr lesen
Betriebshaftpflicht ist für Betriebe unverzichtbar

Betriebshaftpflicht ist für Betriebe unverzichtbar

Schreiben Sie eine Rezension
Das Handwerk, das am 21. September mit einem eigenen Tag deutschlandweit gefeiert wurde, bietet viele Möglichkeiten für eine selbstständige Existenz. Dabei spielt das Thema Absicherung eine wichtige R...
Mehr lesen
911 Wer kommt für den Schaden auf, wenn es richtig teuer wird?

911 Wer kommt für den Schaden auf, wenn es richtig teuer wird?

Schreiben Sie eine Rezension
New York, 11.9.2001, zwei Flugzeuge stürzen in die Twin Towers, eins in das Pentagon
Mehr lesen